Aktuelles und Bekanntmachungen

 

06.04.2022

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

aufgrund der aktuellen Infektionslage wird die Verwaltung in Prittriching und das Rathaus in Scheuring

 

ab Montag, 24.01.2022 bis auf Weiteres

 

geschlossen.

 

Besuche im Rathaus sind nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich (Tel. 08206/9610-0).

  • Für Vorsprachen im Rathaus bitten wir, vorab telefonisch einen Termin mit dem jeweiligen Sachbearbeiter zu vereinbaren. Sie haben ebenfalls die Möglichkeit einen Gesprächstermin mit Bürgermeister Maisterl zu vereinbaren (Tel. 08206/9610-0 oder 08206/9610-27). Wir bitten um Verständnis, dass dies zur Steuerung des Publikumsverkehrs und zur Einhaltung der aktuellen Sicherheitsstandards erforderlich ist. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Rathaus werden die Terminvergabe so flexibel wie möglich gestalten.
  • Wir bitten Sie darum eine Maske zu tragen.
  • Weiterhin bitten wir – wenn möglich – Ihre Angelegenheiten vorrangig telefonisch, per E-Mail oder schriftlich zu erledigen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis und wünschen weiterhin viel Gesundheit!

 

 

13.05.2022

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir möchten Sie sehr herzlich zum Tag der offenen Tür in unser neues Caritaszentrum einladen.

 

Fühlen Sie sich willkommen – egal ob alleine, mit Familie und/ oder Freunden.

 

Um die Bewohner Ihrer Gemeinde zu informieren,  erhalten Sie Handzettel und zwei verschiedene Plakate zum Ausdrucken.

Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie diese bei sich in der Gemeinde auslegen bzw. aufhängen könnten.

 

Wir freuen uns, Sie am Samstag, 28.05.22 ab 10 Uhr begrüßen zu dürfen.

 

Vielen Dank und bis dahin eine gute Zeit für Sie.

14.04.2022

 

STADTRADELN 2022 im Landkreis Landsberg am Lech: Auch unsere Gemeinde ist mit dabei!

 

In diesem Jahr findet wieder die STADTRADELN-Aktion im Landkreis Landsberg am Lech statt: Auch die Gemeinde Scheuring ist während des Radl-Zeitraums mit dabei. Vom 26. Juni bis einschließlich 16. Juli 2022 sind wieder alle radlinteressierten Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, so viele Kilometer wie möglich auf dem Rad zurückzulegen. Eingeläutet und beendet wird der STADTRADELN-Aktionszeitraum mit einer Auftakt- und Abschlussfahrt, die wie im letzten Jahr als Sternfahrten organisiert sind.

 

Wie bei den letzten zwei STADTRADELN-Aktionen 2020 und 2021 spendet auch in diesem Jahr das EDEKA-Logistikzentrum in Landsberg eine großzügige Summe, abhängig von der geradelten Kilometerleistung, zugunsten einer sozialen Initiative im Landkreis. In diesem Jahr fiel die Entscheidung auf die Lebenshilfe Landsberg, die von dem Spendenerlös E-Bikes anschaffen möchte: Mit diesen E-Bikes haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Lebenshilfe Landsberg die Möglichkeit mit dem Fahrrad zwischen den verschiedenen Einrichtungen der Lebenshilfe zu fahren.

Seien Sie also dabei, wenn es wieder heißt: Radeln für ein gutes Klima im Landkreis Landsberg am Lech.

 

Die Anmeldung zum STADTRADELN ist bereits möglich. Weitere Informationen finden Sie unter www.stadtradeln.de/landkreis-landsberg.

 

Einladung zur Bürgerversammlung am 03.05.2022
Eingestellt am 20.04.2022
Bürgerversammlung Scheuring 2022 Bekannt[...]
PDF-Dokument [62.0 KB]
KTT Pestenacker am 22.04.2022
Eingestellt am 12.04.2022
KTT-Pestenacker-A4.pdf
PDF-Dokument [7.1 MB]
Landkreis KlimaNews 04-2022
Eingestellt am 12.04.2022
LKR.KlimaNews 04_2022_final.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Kreiskulturtage Auszug 19.05.2022
Eingestellt am 12.04.2022
Kreiskulturtage_Auszug_2022-05-19.pdf
PDF-Dokument [615.4 KB]
Aushilfe für den Frühjahrsputz in der Schule in Scheuring
Eingestellt am 05.04.2022
Vorlage Aushang Großputz.pdf
PDF-Dokument [124.0 KB]
Ukrainische Kinder bei der Ankunft unterstützen
Eingestellt am 29.03.2022
Plakat-A3-Willkommenskraft_ohne Beschnit[...]
PDF-Dokument [3.8 MB]
Heimatspiegel Bayern 2022
Eingestellt am 24.03.2022
Schreiben_Heimatspiegel.pdf
PDF-Dokument [270.0 KB]

23.03.2022

 

Beginn der Naturschutzfachkartierung im Landkreis Landsberg am Lech

 

Das Bayerische Landesamt für Umwelt (LfU) informiert hiermit über den Beginn der Natur-schutzfachkartierung im Landkreis Landsberg am Lech. Das LfU kommt mit der Durchführung dieser Arbeiten seiner gesetzlichen Verpflichtung zur Erfassung von Lebensräumen wildlebender Tier- und Pflanzenarten nach Art. 46 BayNatSchG nach. Gegenstand der Naturschutzfachkartierung im Landkreis ist eine Aktualisierung von naturschutzfachlichen Grundlagenda­ten zu ausgewählten Artengruppen (Vögel, Reptilien, Amphibien, Libellen, Tagfalter und Heuschrecken).

 

Nach fachlichen Kriterien werden für diese Artengruppen verschiedene Untersuchungsflä­chen ausgewählt und durch Geländebegehungen untersucht. Die geplanten Geländearbeiten erstrecken sich über die Vegetationsperioden der Jahre 2022 und 2023. Die Ergebnisse ge­hen nach Abschluss der Kartierung in die Datenbank der Artenschutzkartierung am LfU ein und stehen voraussichtlich ab Herbst 2024 für Planungsvorhaben und die Arbeit der Natur­schutzbehörden zur Verfügung.

Auftragnehmer der Naturschutzfachkartierung im Landkreis Landsberg am Lech ist das Pla­nungsbüro Siegenthaler aus Odelzhausen. Die fachliche Betreuung erfolgt durch eine ex­terne, ebenfalls vom LfU beauftragte Firma. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Ver­fügung (Ansprechpartnerin am LfU:

Carmen Liegl,

Tel.: 0821/9071-5545,

E-Mail: car-men.liegl@lfu.bayern.de).

 

Die Naturschutzfachkartierung hat weder das Ziel noch die Möglichkeiten, Flächen unter Schutz zu stellen oder Grundstückseigentümern bestimmte Bewirtschaftungsweisen vorzu­schreiben. Sie ist lediglich eine Bestandsaufnahme und erfasst eine fachliche Auswahl an Flä­chen, die für den Naturschutz wichtig und erhaltenswert sind. Mögliche Einschränkungen er­geben sich ausschließlich aus bestehenden gesetzlichen Vorgaben.

Weitere Informationen zur Naturschutzfachkartierung finden Sie auf der Homepage des LfU unter:

 

 https://www.lfu.bavem.de/natudahenschutzkartierung/naturschutzfachkartierung/index.htm 

 

Wir bitten Sie, soweit erforderlich, die Kartierungsmaßnahmen zu unterstützen.

Für Ihre Be­mühungen bedanken wir uns im Voraus.

 

Beginn der Naturschutzfachkartierung in Bayern (Flyer)
Eingestellt am 23.03.2022
Naturschutzfachkartierung in Bayern.pdf
PDF-Dokument [1.4 MB]

ePaper
Teilen:
Bekanntmachung Überprüfung Grabsteine 2022
Eingestellt am 21.03.2022
Bekanntmachung Überprüfung Grabsteine 20[...]
PDF-Dokument [398.8 KB]
Einladung zum Waldbegang Scheuring 25.03.2022
Eingestellt am 16.03.2022
Einladung zum Waldbegang Scheuring 25.03[...]
PDF-Dokument [140.0 KB]
Bekanntmachung: Ukraine-Flüchtlinge
Eingestellt am 08.03.2022
Bekanntmachung Ukraine-Flüchtlinge, 08.0[...]
PDF-Dokument [359.3 KB]
"MenschSein - eine Lebensreise" - Ausstellung am 21.03.2022 im Landratsamt Landsberg am Lech
Eingestellt am 04.03.2022
MenschSein - eine Lebesreise-Ausstellung[...]
PDF-Dokument [233.6 KB]

09.02.2022

 

Sonnenenergie nutzen: Das neue Solar- und Gründachkataster des Landkreises und der Gemeinde Scheuring gibt Auskunft

 

Klimaschutz erfordert das Engagement eines jeden Einzelnen, mit den neuen Online-Beratungstools Solar- und Gründachkataster unterstützen wir Ihre Initiative im Klimaschutz.

 

Einmal auf‘s eigene Hausdach blicken…

Ein wichtiger Schritt hin zur Energiewende ist der Ausbau der Nutzung erneuerbarer Energien. Auch im Landkreis Landsberg schreitet dieser Prozess voran u.a. durch den Ausbau der Solarenergienutzung. Durch das neu erstellte Solarpotentialkataster für die Gemeinden des Landkreises Landsberg am Lech können Interessierte die Eignung ihres eigenen Hausdachs für die Nutzung der Solarenergie zur Erzeugung von Strom oder Warmwasser aufdecken. Die geplante Solaranlage wird mit nur ein paar wenigen Klicks beispielhaft hinsichtlich ihrer Wirtschaftlichkeit, Amortisationsdauer und Autarkiegrad berechnet.

Ergänzt wird das Solarpotenzialkataster von einem Gründachkataster, das Auskunft darüber gibt ob das Dach sich alternativ für eine Dachbegrünung eignet - in Zeiten von immer häufiger auftretenden Hitzeperioden, eine sinnvolle Maßnahme zur Anpassung an den bereits spürbaren Klimawandel. Die grünen Inseln auf den Dächern stellen zudem einen wichtigen Beitrag zur Artenvielfalt dar.

Zahlreiche Informationen und Tipps rund um das Thema Photovoltaik und Solarthermie wie auch um die Gestaltung einer Dachbegrünung runden das Angebot ab. Die Ergebnisse sind in einer PDF-datei als Bericht speicher- und druckbar.


Auf www.solarkataster-lkr-landsberg.de/scheuring bzw. www.gründachkataster-lkr-landsberg.de/scheuring erreichen Sie kostenfrei das Kataster für unsere Gemeinde und können sich durch die verschiedenen Funktionen klicken. Um einen Übersicht über den gesamten Landkreis zu bekommen besuchen Sie die Webseite des Klimaschutzmanagements des Landkreises unter: www.klimaschutz-landkreis-landsberg.de Das Klimaschutzmanagement plant zur Einführung in das neue Kataster ein online-Webinar zu organisieren. Der Termin steht noch nicht fest, wird jedoch zur gegebenen Zeit auf der Klimaschutzseite des Landkreises sowie in der lokalen Presse bekannt gegeben.

Wir laden Sie ein vom Kataster einen regen Gebrauch zu machen und auch Ihren Familien- und Freundes- oder Bekanntenkreis über die online Beratungsmöglichkeiten zu informieren. Für spezielle Energie-Beratungsangebote verweisen wir auf die Energieberatung der Verbraucherzentrale unter www.verbraucherzentrale-energieberatung.de

Fragen zu den Katastern richten Sie bitte an das Klimaschutzmanagement des Landkreises unter klimaschutz@lra-ll.bayern.de

03.02.2022

 

Die Buche - Baum des Jahres 2022

Unser wichtigster heimischer Waldbaum

 

Jedes Jahr kürt die Dr. Silvius Wodarz Stiftung den „Baum des Jahres“. Dieses Jahr ist es die Rotbuche (auch „Buche“ oder lat. Fagus sylvatica). Ihre Wahl soll die große Bedeutung der Rotbuche als der bei uns natürlicherweise häufigsten Baumart unterstreichen. Wird meistens die Eiche als „Baum der Deutschen“ bezeichnet, so hätte diesen Titel die Rotbuche weitaus mehr verdient, hat sie doch ihr Kernverbreitungsgebiet in Deutschland und wäre auf mehr als zwei Drittel der Bundesfläche natürliche Hauptbaumart. Auch deshalb spielt sie für den Waldnaturschutz eine wichtige Rolle.

 

Zu erkennen ist die Rotbuche an ihrer glatten, grauen Rinde und den eiförmigen im Frühjahr hellgrünen Blättern. Sie wird bis zu 45 m hoch und ist auf Grund ihrer Schattenverträglichkeit und Wuchsdynamik sehr konkurrenzstark. Andere Baumarten wie Ahorn oder Eiche haben gegen die Wuchskraft der Buche keine Chance, sie werden überwachsen und verdrängt.

 

Die Rotbuche benötigt ausreichende Wasserversorgung und kommt auf fast allen unseren Waldböden bestens zurecht, nur auf nassen oder trockenen Waldstandorten scheidet sie aus. Auf Grund ihrer hohen Schattenverträglichkeit eignet sie sich gemeinsam mit der Tanne hervorragend für Pflanzungen in Fichtenwäldern im Schutz des Altbestandes. So gelingt der Aufbau klimatoleranter Mischwälder ohne Kahlflächen.

 

Das Holz der Rotbuche ist schwer und hart, ähnlich dem der Eiche. Es ist sehr anfällig gegen Feuchtigkeit und wird daher hauptsächlich im Innenbereich eingesetzt, etwa für Möbel (Furnier oder Massivholz), Fußböden und Treppen. Auch für Bauklötze und Holzeisenbahnen wird es verwendet. Seit ein paar Jahren werden auch verleimte Balken aus Buche im Bauwesen eingesetzt. Und natürlich ist die Buche das beliebteste Brennholz. Sie hat wenig Rindenanteil, hohen Heizwert und lässt sich gut spalten.

 

Wenn Sie Waldbesitzer sind und wissen wollen, ob die Rotbuche auch etwas für Ihren Wald ist, vereinbaren Sie am besten einen Termin mit dem Beratungsförster des Amts für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten.

 

Kontaktadresse: Friedrich Wendorff, Tel: 08196/9989779, mobil:0173 8667952,
email: friedrich.wendorff@aelf-ff.bayern.de

Zuständig für die Gemeinden: Greifenberg, Hurlach, Obermeitingen, Pürgen, Scheuring, Schwifting und Windach sowie das Westerholz

26.01.2022

 

 

Internationaler Schüleraustausch 2022

Gastfamilien gesucht für Austauschschüler*innen aus Brasilien, Chile und El Salvador

 

 

Aufruf zur Gastfamiliensuche:

 

 

Internationaler Schüleraustausch · Hoppla, trotz Corona?

 

Wir suchen Familien, die gerne mit einem jungen Menschen eines

anderen Kulturkreises ihren Alltag teilen möchten. Die Jugendlichen

sind gegen Covid-19 und Masern geimpft. Die Partnerschulen

möchten, dass die Gasteltern gegen Covid-19 geimpft sind.

 

El Salvador

Familienaufenthalt: 03. April – 17. Juni 2022

Deutsche Schule San Salvador
30 Schüler*innen mit guten Deutschkenntnissen
Alter 16-17 Jahre

 

Brasilien

Familienaufenthalt: ca. 21. Juni – ca. 16. Juli.2022

Pastor Dohms Schule, Porto Alegre
40 Schüler*innen mit guten Deutschkenntnissen
Alter 13-15 Jahre

 

Chile

Familienaufenthalt: ca. 22. Juni – ca. 29. Juli.2022

Deutsche Schule, Valdivia
40 Schüler*innen mit guten Deutschkenntnissen
Alter 16-17 Jahre

 

  • Austauschprogramme auf Gegenseitigkeit
  • Gruppen-Aufenthalte in Chile und Peru im Sommer 2022
  •  Möglichkeit zuerst zum Auslandsaufenthalt zu reisen
  • Individuelle Aufenthalte in Brasilien und El Salvador möglich

 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

 

 

Interessiert? Weitere Informationen bei:

Schwaben International e.V., Uhlandstr. 19, 70182 Stuttgart

Tel. 0711 – 23729-13, Fax 0711 – 23729-31,

schueler@schwaben-international.de

http://www.schwaben-international.de/schueleraustausch/

 

Digitaler Kompaktkurs Demenz am 26.02.2022
Eingestellt am 11.02.2022
2022-02-26_Digitaler Kompaktkurs Demenz [...]
PDF-Dokument [177.6 KB]
Stellenausschreibung Zensus 2022
Eingestellt am 28.01.2022
Stellenausschreibung_für_die_Gemeindezei[...]
PDF-Dokument [445.1 KB]
Bekanntmachung: Hebesätze der Grundsteuer A und B
Bekanntmachung, Hebesätze der Grundsteue[...]
PDF-Dokument [90.9 KB]
Grillenweg 2, Scheuring Bekanntmachung Vermietung Wohnung Nr. 8 ab 01.04.2022
Grillenweg 2, Scheuring Bekanntmachung V[...]
PDF-Dokument [278.6 KB]
Landschaftsschutzgebietsverordnung Lechtal-Nord (Faltblatt 2021)
Landschaftsschutzgebietverordnung Lechta[...]
PDF-Dokument [1.1 MB]
Landschaftsschutzgebietsverordnung Lechtal-Nord
Landschaftsschutzgebietsverordnung Lecht[...]
PDF-Dokument [456.5 KB]
Pressemitteilung Mikrozensus 2021
Pressemitteilung Mikrozensus 2021.pdf
PDF-Dokument [121.3 KB]
Bekanntmachung zur Grundsteuer 2021
Bekanntmachung Grundsteuer Scheuring 202[...]
PDF-Dokument [518.2 KB]
Beratung Bezirk Oberbayern für Sozialleistungen
Beratung Bezirk.pdf
PDF-Dokument [505.2 KB]
FFH-Monitoring - Lebensraumtypen
bis Oktober 2022
02_Anlage Informationstext zum Aushang.p[...]
PDF-Dokument [33.6 KB]
Vorsorgeleitfaden des Landkreises Landsberg am Lech - Notfallmappe 3+1
3+1 Mappe Landkreis Landsberg_interaktiv[...]
PDF-Dokument [1.6 MB]
Wohnungsgeberbestätigung zur Vorlage bei der Meldebehörde nach § 19 Bundesmeldegesetz BMG
WG-Bestaetigung.pdf
PDF-Dokument [23.9 KB]